Skip to the content

Studienerlaubnis

Wenn Sie brasilianische Staatsangehörige oder brasilianischer Staatsangehöriger sind und in Deutschland studieren möchten, erhalten Sie bei der Einreise ein 90 Tage gültiges Visum (Visa on Arrival). Für einen längeren Aufenthalt müssen Sie einen Termin zur Beantragung eines Visums vereinbaren.

Ablauf der Visumbeantragung

Termine zur Beantragung eines Visums gibt es in verschiedenen Städten einschließlich Porto Alegre, Rio de Janeiro und Sao Paulo. Um ein Studentenvisum zu bekommen, benötigen Sie einen Nachweis über ausreichende Mittel zur Finanzierung Ihres Aufenthalts. Darüber hinaus müssen Sie den Schengenraum vor Ablauf des Visums wieder verlassen. Eine Reisekrankenversicherung muss für die gesamte Aufenthaltsdauer gültig sein und eine Mindestdeckung von 30.000 Euro beinhalten.

Zur Beantragung eines Visums sind folgende Unterlagen erforderlich:

  • Reisepass und 3 biometrische Passbilder
  • 2 Kopien des Antragsformulars für ein nationales Visum
  • Zulassungsbescheid Ihrer Hochschule
  • Vorbildungsnachweise
  • Nachweis über ausreichende Mittel zur Finanzierung Ihres Lebensunterhalts (mindestens 720 Euro pro Monat für die gesamte Dauer Ihres Studiums)
  • Nachweis über Deutschkenntnisse (mindestens B1-Niveau)
Ratschläge für Ihr Konsulatsgespräch

Deutschland gilt europaweit als attraktivster Ort für internationale Studentinnen und Studenten. Bei Ihrem Termin im deutschen Konsulat müssen Sie daher hohen Standards und Qualitätsansprüchen gerecht werden. Begeistern und beeindrucken Sie Ihre Gesprächspartner, indem Sie zeigen, was Sie über Deutschland, die deutsche Sprache und das Hochschulwesen des Landes wissen.

Was Sie über die Eröffnung eines Sperrkontos wissen müssen

Internationale Studentinnen und Studenten, die in Deutschland studieren möchten, müssen bei einer deutschen Bank ein Sperrkonto eröffnen. Das Kreditinstitut der Wahl ist in der Regel die Deutsche Bank. Sie müssen mindestens über 8.640 € verfügen, um die ersten 12 Monate Ihres Studiums zu finanzieren.

Sie tragen sich mit dem Gedanken, während Ihres Studiums zu arbeiten?

Zahlreiche Studentinnen und Studenten nutzen die Möglichkeit, neben dem Studium einem Job nachzugehen. Wenn auch Sie diesen Weg einschlagen möchten, müssen Sie beachten, dass internationale Studierende in Deutschland nur bis zu 120 Tage oder 240 halbe Tage pro Jahr arbeiten dürfen.

Hierin eingeschlossen sind auch ehrenamtliche oder unbezahlte Tätigkeiten. Es ist Ihnen nicht gestattet, auf freiberuflicher Basis zu arbeiten oder sich selbständig zu machen.

Weitere Informationen finden Sie hier. Termine können hier vereinbart werden.

Nützliche Informationen

Studentinnen und Studenten aus Brasilien, die in Deutschland konsularische Hilfe benötigen, seien auf die Website http://berlim.itamaraty.gov.br/pt-br/.

Die Botschaft Brasiliens befindet sich in der Wallstraße 57 in 10179 Berlin.

Tel: +49 (0)30-7262 80
Fax: +49 (0)30-7262-8320/21
E-mail: brasemb.berlim@itamaraty.gov.br